Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.   

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Skip to main content

Rheinland-pfälzisches Bündnis "Mobilität für alle!"

Die Umsetzung des Vorhabens wird nur mit breiter öffentlicher Unterstützung Erfolg haben können. Der Sozialverband vdk Rheinland-Pfalz e. V. bittet von daher darum, das Anliegen mitzutragen und sich für eine Umsetzung stark zu machen! Das Positionspapier finden Sie im Anhang und auf der Website www.mobilitaet-fuer-alle.org.

Ein solches Ticket ist für viele Menschen wichtig: Bedürftigen stehen derzeit monatlich nur rund 27 Euro für den Öffentlichen Personennahverkehr zur Verfügung. Mobilität in einem angemessenen Umfang kann man zu diesem Preis nirgendwo in Rheinland-Pfalz erhalten. Das sind gerade einmal fünf Hin- und Rückfahrten mit dem Zug von Worms nach Frankenthal. In Mainz kostet das „Sozialticket" mehr als 60 Euro. Nicht einmal ein halbes Monatsticket können sich Hartz IV-Empfänger dort vom Regelbedarfsanteil leisten.

Wer sich das Ticket dennoch kauft, muss das Geld in anderen Bereichen abzweigen. Das Existenzminimum wird also zwangsläufig unterschritten, Mobilität wird verhindert. Die Folge: Menschen mit geringem Einkommen müssen wählen: essen oder Bus fahren. Die Konsequenz ist soziale Isolation – mit entsprechenden gesamtgesellschaftlichen Folgekosten.

Das Bündnis „Mobilität für alle!" fordert deshalb die Landesregierung auf, in der laufenden Legislaturperiode eine Lösung für bezahlbare Mobilität in Rheinland-Pfalz zu schaffen. Denn Armutsbekämpfung und Verkehr sind Länderaufgaben.

Einen Überblick über die bisherigen Aktivitäten und Erfolge finden Sie auch auf der  Facebook-Seite:https://www.facebook.com/BuendnisMobilitaetfueralle/.

Dem Bündnis „Mobilität für alle! Ein Sozialticket für Rheinland-Pfalz" gehören an: AWO Bezirksverband Pfalz, BUND Rheinland-Pfalz, DGB Rheinland-Pfalz, Deutscher Kinderschutzbund Rheinland-Pfalz, Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), LAG Selbsthilfe Behinderter Rheinland-Pfalz, LIGA der freien Wohlfahrtspflege Rheinland-Pfalz, Linke Hilfe Mainz, Mainzer Initiative gegen Hartz IV, der PARITÄTISCHE Rheinland-Pfalz/Saarland, SoVD Rheinland-Pfalz/Saarland, Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz, Verkehrsclub Deutschland (VCD), ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz/Saarland.

zurück