Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.   

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Skip to main content

EHG: Workshop Rechte der Betroffenen

Ablehnungen, Verweise auf Nichtzuständigkeit, Anforderung von weiteren ärztlichen Gutachten und Aufforderungen zu Pflegegutachten häufen sich. Zudem gibt es Unsicherheiten hinsichtlich der Weiterbetreuung, wenn entsprechende Leistungsbescheide noch nicht vorliegen. Sehr häufig gibt es erhebliche Diskrepanzen der Einschätzung der Hilfebedarfe Betroffener zwischen dem Landesamt einerseits und den Leistungserbringern andererseits. Die Träger bleiben teilweise auf Vorfinanzierungskosten sitzen.

Ein Weg, diese praktischen Probleme zu lösen, wird in der Aufklärung über die Rechte Betroffener gesehen, die das BTHG ihnen gibt.

Vor diesem Hintergrund haben Frau Dr. Nicolay als Juristin und die Referentin für den Bereich Eingliederungshilfe Saarland, Frau Christiane Lutz-Gräber, zu einem Workshop eingeladen mit dem Ziel, die paritätischen Träger hinsichtlich rechtlicher Möglichkeiten zu informieren und sie so in ihrer Beratung der Klienten sicherer werden zu lassen.

Die zugehörigen Unterlagen finden Sie anhängend.

zurück