Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.   

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Skip to main content
Der Verband

2. Aktionsplan zur Armutsbekämpfung im Saarland

An der Erstellung des Aktionsplans war der Beirat Armutsbekämpfung, dem der Paritätische Rheinland-Pfalz | Saarland angehört, maßgeblich beteiligt. Mitglieder des Beirates sind die Wohlfahrtsverbände der LIGA Saar, die Kirchen, die Arbeitskammer, die Saarländische Armutskonferenz, der Landesjugendhilfeausschuss, der Landkreistag, der Saarländische Städte- und Gemeindetag, die CDU- und die SPD-Fraktion, der Landesjugendhilfeausschuss, die Bundesagentur für Arbeit sowie die Staatskanzlei und die Ministerien.

Die thematische Aufgliederung des Aktionsplans in die Bereiche Bezahlbarer Wohnraum, Kinderarmut und Bildung, Langzeitarbeitslosigkeit sowie Mobilität und Infrastruktur spiegeln die Arbeitsgruppen wider, in denen der Aktionsplan erarbeitet wurde.

Zu den zentralen Elementen gehören die Einrichtung eines Notfallfonds gegen Stromsperren und einer Energiesicherungsstelle bei der Verbraucherzentrale, den Vorschlag einer Sozialquote beim Wohnungsneubau in bestimmten Vierteln um bezahlbares Wohnen zu ermöglichen, ein landesweites Sozialticket für 28,00 € im Monat sowie ein beitragsfreies Mittagessen für Kinder von Geringverdienern.

Zusätzlich wurde ein Sonderfonds zur Förderung von Armutsprojekten und –initiativen mit einem Umfang von 500.000 € jährlich vorgesehen.

Der Beirat wird sich weiter treffen, um über die Verwendung der Mittel aus dem Sonderfonds zu beraten und um das Thema Armut stetig im Blick zu haben.

Den zweiten Aktionsplan gegen Armut finden Sie untenstehend

 

SR 3-Radiobeitrag zum Thema vom 17.06.2020:

Armut gefährdet die Gesundheit

(mit einem Interview mit Ulrich Schneider, Paritätischer GV)

zurück