Informationen zum Coronavirus- Bundesweite Informationen & Arbeitshilfen

 

 

Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

(Quelle: Bundesministerium für Gesundheit)

Die Durchführung der Mitgliederversammlung – Optionen für Vereine und Corona Weiterlesen
Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Weiterlesen
Hier finden Sie die Handreichung der Paritätischen Tarifgemeinschaft e. V. zum arbeitsrechtlichen Umgang mit Beschäftigten, die aus Gebieten, die das Robert Koch Institut zu Risikogebieten erklärt hat, zurückkehren. Weiterlesen
Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sind berufliche Risiken, gegen die eine Absicherung über die gesetzliche Unfallversicherung besteht. Zu den beruflichen Risiken im Gesundheitswesen gehört die Infektion mit Krankheitserregern. Die Erkrankung an COVID-19 kann unter anderem bei Beschäftigten im Gesundheitswesen die Voraussetzungen für die Anerkennung einer Berufskrankheit erfüllen. Weiterlesen
Die KfW hat nun eine erste Produktpage zum Programm freigeschaltet. Sie finden die Verlinkung hier. Weiterlesen
Für den Zeitraum der Corona-Pandemie ist, neben dem schon seit April 2020 geltenden SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard, nun auch die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel zu beachten, die von den beratenden Arbeitsschutzausschüssen beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ermittelt worden ist. Weiterlesen
Die Koalition hat bereits zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen der SARS-CoV2-Pandemie in Deutschland möglichst deutlich zu begrenzen. Da die Pandemie andauert, aber die Herausforderungen sich dennoch auch ändern, beschließt die Koalition folgende befristete Corona-bedingte Maßnahmen zu ändern bzw. zu verlängern. Weiterlesen
Die Zusammenstellung richtet sich vor allem an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die mit Menschen zu tun haben, die über keine oder nur über geringe Deutschkenntnisse verfügen. Bei Anfragen und konkreten Anliegen können sie mit Hilfe dieser Sammlung die entsprechenden Informationen schnell finden und weitergeben. Weiterlesen
Gefördert werden können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit maximal 249 Beschäftigten, die eine Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen oder in den bundes- und landesrechtlich geregelten praxisintegrierten Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen durchführen und in erheblichem Umfang von der Corona-Krise betroffen sind. Weiterlesen
Wegen der Corona-Pandemie gelten zurzeit besondere Auflagen. Damit sich weder Beschäftigte noch Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Coronavirus anstecken, hat die BGW einen Arbeitsschutzstandard entwickelt. Ein Standard für die ambulante Pflege wird aktuell vorbereitet. Außerdem bieten wir eine Hilfestellung zur Gefährdungsbeurteilung mit Fokus auf das Thema Atemschutz sowie Antworten auf häufige... Weiterlesen